OK
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Klick auf "OK" bestätigen Sie, dass Sie darüber informiert wurden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz ».

Großer Erfolg bei »Licht ins Dunkel für das Tullnerfeld«

lid16_4427

Bei der sechsten Auflage der Aktion »Licht ins Dunkel für das Tullnerfeld« konnten insgesamt 28.000 Euro für die Kinder von Pro Juventute in Königstetten gesammelt werden. Besonders großzügige Spender waren Dir. Mag. Raimund Haidl von Schönere Zukunft, Ing. Kurt Zehetner vom Baubüro Zöfa sowie Simon und Stütz Architekten ZT GmbH, die jeweils 2.500 Euro beisteuerten, also insgesamt 7.500 Euro!

Veranstaltungs-Höhepunkte waren ein Frühstück mit den Großspendern, Bürgermeister Ing. Roland Nagl, Brigitta Dussmann und Franz Müllner in der Gastwirtschaft »Der Floh« in Langenlebarn, sowie die Gala im Klubhaus des Diamond Country Club Atzenbrugg am 17. Dezember 2016, bei der die auftretenden Künstler zugunsten der Spendenaktion auf ihre Gage verzichteten.

Mit dabei waren Alexander Bisenz, Caroline Vasicek mit ihrem Kinderchor, Charlotte Ludwig, Elisabeth Schöfftl-Pöll, Gunther Frank, Prof. Günther Seifert, Herbert Frei (Die3), Joesi Prokopetz, Uschi Prochazka, die Band »Deidsch, Dialekt & A bissl Blues« sowie Musiker der Musikschule Wagram unter der Leitung von Mag. Markus Holzer. Unterstützung kam außerdem von Claus Bruckmann vom ORF und der Weinbaufamilie Martina und Emil Bauer aus Ottenthal/Wagram. Dank gilt auch dem Team um Gerhard Becher, der die Gäste mit einem grandiosen 3-Gang-Menü verwöhnte, sowie Josef Kratky, der mit seiner Firma Stage Service, Manfred Prochazka und Werner Görtler kostenlos für den guten Ton und optimales Licht sorgte. Unter den Gästen waren unter anderem Eva Radinger, Elisabeth und Christian Guzy, Nationalrat Johann Höfinger, die Landtagsabgeordnete Doris Hahn, Bürgermeister Roland Nagl, Bürgermeister Ferdinand Ziegler, Bürgermeister Hermann Kühtreiber, Brigadier Günter Schiefert, Adi Tuma, Dr. Sigrid Hawlena, Dr. Elisabeth Arocker, Jutta und Rudi Fiedler, Wolfgang Baumgartner, Franz Wallner, Alfred Schwanzer und Herbert Blauensteiner.

Am 24. Dezember überreichten Franz Müllner und Christian Guzy einen Scheck über 28.000 Euro an Claudia Geiger, Leiterin Kommunikation & Sponsoring bei Pro Juventute, und Eva Radinger, Geschäftsführerin von Licht ins Dunkel. »Es ist uns eine große Freude, für die Aktion Licht ins Dunkel für das Tullnerfeld 2016 ein Rekord-Endergebnis bekanntzugeben. Da das Spendenkonto offen bleibt, hoffe ich, dass sich der Betrag noch erhöhen wird,« erklärte Franz Müllner bei der Übergabe, die live bei ORF Niederösterreich übertragen wurde. »Ich möchte mich bei allen Spendern und Künstlern sowie meinem Team herzlichst bedanken. Sie haben alle zusammen dieses sehr erfreuliche Ergebnis ermöglicht!«

Auch weiterhin sind Spenden möglich:

Licht ins Dunkel für das Tullnerfeld
Volksbank Tullnerfeld
IBAN: AT18 4715 0040 0002 0000