OK
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Klick auf "OK" bestätigen Sie, dass Sie darüber informiert wurden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz ».

Licht ins Dunkel für das Tullnerfeld: Start ins neunte Jahr

Stehend, von links: Franz Müllner, Johann Rumpf, Marc Spörri, Eva Radinger, Barbara Probst, Anni Fuchs, Karl Paschak, Frank Bläuel, Markus Auinger, Thomas Kalchhauser, Benny »King« König. Sitzend: Nadja Plattner, Reinhard Kraft, Christin van Geuze, Jakob Kisper, Sabine Petzl, Martin »Potter« Hafner. (Photo: Otto Sibera)

Franz Müllner lud ein zum 15. »Kunstfrühstücken« ins Berghotel Tulbingerkogel der Familie Bläuel. Die Themen der Pressekonferenz, bei der zahlreiche Künstler ebenso anwesend waren wie Eva Radinger, Chefin von »Licht ins Dunkel«, und der Chef des Hauses, Kommerzialrat Frank Bläuel, betrafen den 14. Tullnerfelder Advent und die 9. »Licht ins Dunkel für das Tullnerfeld«-Gala. Motto: Unsere Spende bekommt ein Gesicht.

»Mit dem 15. Kunstfrühstücken im Berghotel Tulbingerkogel, Gemeinde Tulbing, starten wir ab sofort die Spenden-Werbeaktion für Licht ins Dunkel Tullnerfeld. Bei der neunten Künstlergala freuen wir uns, dass wir wieder im Berghotel Tulbingerkogel zu Gast sein dürfen«, so Franz Müllner. Bei den acht bisherigen Licht-ins-Dunkel-Aktionen konnte ein Gesamtergebnis inklusive Sachspenden in Höhe von 158.500 Euro erzielt werden. »Mit unserer Aktion unterstützen wir unter anderem die Aktion Soforthilfefonds für Familien in der Region«, freut sich Veranstalter Franz Müllner von MVM Donaukultur. Ohne die Unterstützung und der Gastfreundschaft der Familie Bläuel wäre diese Veranstaltung ebenfalls nicht möglich. Die Aktion wächst und bekommt Eigendynamik.

Es gibt schon drei Veranstaltungen. Sommerparty beim Heurigen Musser zur Sonnenwende (Erlös 4.000 Euro), Weintaufe im Ernst-Fuchs-Museum am Montag, dem 11. November, mit Josef Prokopetz. Seitenblicke-Nighttour-Künstlergala am Samstag, dem 14. Dezember.

Die ORF-Hilfsaktion »Licht ins Dunkel« wurde im Jahr 1973 ins Leben gerufen und feiert heuer ihr 45-jähriges Bestehen. Mit dem Fokus der Förderung von körperlich, intellektuell oder sozial beeinträchtigten Menschen, insbesondere Kindern, in Österreich fördert der Verein »Licht ins Dunkel« seit Jahrzehnten alljährlich hunderte Sozialprojekte in ganz Österreich. Darunter die Anschaffung von Heilbehelfen, die Errichtung und Renovierung von Therapie- und Behinderteneinrichtungen, berufsbegleitende Maßnahmen und persönliche Assistenz für Menschen mit Behinderung sowie Familien mit Kindern in Notsituationen.

Franz Müllner hat es sich mit seiner Agentur MVM Donaukultur seit neun Jahren zur Aufgabe gemacht, Projekte in der Region Tullnerfeld / Klosterneuburg zu unterstützen. Die gesammelten Spenden fließen zu 100% wieder in die Projekte der Region retour. Durch die Aktion »Soforthilfe für Familien in Not« werden Familien der Region, die in Not geraten, direkt und unbürokratisch unterstützt.

Folgende Künstler haben bereits fix zugesagt: Nadja Plattner, Horst Chmela Senior, vier Mitglieder der »Militärmusik Langenlebarn« mit Oberst Kraft, Tobias Steppan, »King & Potter«, Maya Hakvoort, Hari Stojka, Peter Grimberg, Michael König, Niddl, Joesi Prokopetz, Azak Walid, Alexander Bisenz und Sabine Petzl. Willi Dussmann zeichnet für den Ablauf, Claus Bruckmann führt in gewohnter Manier humorvoll durch den Abend.

Für die Tombola stellt der Künstler Karl Paschek den ersten Preis im Wert von circa 15.000 Euro zur Verfügung.

Karten erhalten Sie bei Ö-Ticket unter Telefon (01) 96 096 (auch als »Print@Home«), bei Martina Müllner unter Telefon (0699) 11 72 32 48 sowie per eMail unter mvm@donaukultur.com.

Licht ins Dunkel für das Tullnerfeld
Künstlergala
Samstag, 14. Dezember 2019
Einlass 17.30 Uhr, Beginn: 18 Uhr
Berghotel Tulbingerkogel
www.tulbingerkogel.at

Spendenkonto »Licht ins Dunkel«
IBAN: AT18 4715 0040 0002 0000
Volksbank Tullnerfeld