OK
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Klick auf "OK" bestätigen Sie, dass Sie darüber informiert wurden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz ».

Hans Theessink – Solo zum Siebziger

Mit seiner sonoren Stimme, dem unverkennbaren Gitarrenstil und seinem lässigen Groove ist der Niederländer und Wahlwiener Hans Theessink weltweit gefragt. Bei seinem Geburtstagskonzert in tollem Ambiente begeisterte er Anfang März sein Publikum im Berghotel Tulbingerkogel.

Der niederländische Blues-Gitarrist, Sänger und Songschreiber lebt mittlerweile in Wien und fühlt sich hier sichtlich wohl. Theessink spielte mehrfach mit dem »Man in Black« Johnny Cash, in dessen Vorprogramm er auftrat. Noch immer ist er einer der meistbeschäftigten Musiker der internationalen Blues- und Roots-Szene. Seine Tourneen führen ihn durch die ganze Welt. So sang er unter anderem vor der niederländischen Königin.

Mit dem legendären Charme eines holländischen Entertainers eroberte Theessink die Herzen des Publikums, das er zu seinem Chor umfunktionierte, im komplett ausverkauften Saal des Berghotels. Hoteliersfamilie Bläuel, Franz Müllner von MVM Donaukultur sowie die Volksbank als Sponsor präsentierten damit einen echten Kulturleckerbissen, einen absoluten Star der internationalen Musikszene.

Weitere Konzerte mit Hans Theessink im April im Wiener Metropol: www.theessink.com

Von links nach rechts: Georg Bläuel, Milica und Hans Theessink, Linda Bläuel, der Landtagsabgeordnete Christoph Kaufmann, Franz Müllner (Photo: Otto Sibera)