OK
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Klick auf "OK" bestätigen Sie, dass Sie darüber informiert wurden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz ».

Weintaufe zum Jubiläumsball der Tullner Volkspartei

weintaufetulln

Anläßlich des Jubiläums des »Tullner Blumbenballs«, der am 28. Jänner 2017 zum 70. Mal stattfinden wird, veranstaltete die Tullner Volkspartei heuer erstmalig eine Weintaufe im Minoritenkeller. Der Wein des Mitterstockstaller Weinbauers Michael Bauer wurde von Pfarrer Krzysztof Kowalsky auf den klangvollen Namen »Blütenzauber« getauft. Als Weinpatin fungierte Luzia Nistler, Sängerin, Schauspielerin und Regisseurin des Felser Kellergassen-Theaters. Mit originellen Texten über den Wein und die Folgen übermäßigen Konsums desselben brachte sie die Gäste zum Lachen.

Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk hielt zur Begrüßung eine schwungvolle Rede – einige der Gäste mutmaßten bereits, er würde »Die Reblaus« anstimmen, dies wusste er jedoch mit Charme und Witz zu umgehen. Bester Laune ob des gelungenen Abends waren Ballobfrau und Weintaufen-Organisatorin Eva Koloseus sowie Kulturgemeinderat Dir. Mag. Peter Höckner, der den Abend schwungvoll moderierte. Unter den Gästen waren Altbürgermeister Edwin Pircher, Stadtamtsdirektor i.R. Hermann Kramer, Stadtamtsdirektor i.R. Franz Lasser, die Stadträtinnen Elfriede Pfeiffer und Susanne Stöhr-Eißert, Stadtrat Johann Mayerhofer, die Gemeinderäte Hannes Boyer, Franz Hebenstreit und Marina Manduric sowie Paula Maringer, Ernst Pegler und Peter Liebhart aus den Katastralgemeinden.

Im weiteren Verlauf des Abends gab es eine Verkostung von Weinen des »Weinvaters« Bauer, wie es Pfarrer Kowalsky formulierte, sowie Brötchen von Kurt Hoffmann vom »s´Pfandl«.

Welche Überraschungen der 70. Tullner Blumenball bieten wird, wollte Ballobfrau Koloseus noch nicht verraten – fest steht nur, dass der Ballsaal auch zum Jubiläum in ein Blütenmeer verwandelt werden wird.

Photo: Kulturgemeinderat Peter Höckner, Weinpatin Luzia Nistler, Bürgermeister Peter Eisenschenk, Organisatorin Eva Koloseus und Weinbauer Michael Bauer